Herzlich Willkommen auf unserer Homepage!

Der Verein Blaues Kreuz München e.V. unterstützt suchtgefährdete und suchtkranke Menschen sowie ihre Angehörigen im Großraum der Landeshauptstadt München. Wir sind eingebunden in die Dachorganisation Blaues Kreuz Deutschland e.V.. In derzeit 59 Selbsthilfegruppen, verteilt über den Stadtbezirk München und seine Landkreise, bieten wir "Hilfe zur Selbsthilfe". Diese bieten wir Menschen die von Suchterkrankung betroffen oder bedroht sind, deren Angehörigen, sowie Informationssuchenden.

Wenn Sie ...

... zu Alkohol und Medikamenten greifen, um besser entspannen und abschalten oder Probleme bewältigen zu können
... sich fragen, warum Sie zunehmend mehr Alkohol und Medikamente brauchen, als Sie eigentlich wollen
... am Arbeitsplatz oder im privaten Bereich auf dieses Verhalten angesprochen werden
... von einem Menschen in Ihrem Umfeld den Eindruck haben, dass er oder sie zuviel Alkohol trinkt oder Medikamente nimmt

... dann können wir Ihnen weiter helfen!

Wir bieten Ihnen, eingebunden in den Verbund der Suchthilfeorganisationen in München

  • NEU!!! ab 2. Juni 2016: Selbsthilfegruppe für Jugendliche (mehr Information)
  • Selbsthilfegruppe Spielsucht: Jeden Dienstag 19.30 Uhr in St. Matthäus, Sendlinger-Tor-Platz/Eingang Lindwurmstr.
  • Selbsthilfegruppen für Betroffene
  • Selbsthilfegruppen auch für Angehörige
  • Selbsthilfegruppen für Frauen

an.

Eine unserer 59 Selbsthilfegruppen im Stadtbezirk München / Landkreis befindet sich sicherlich auch in Ihrer Nähe. Sie können diese ohne Voranmeldung besuchen, egal ob Sie selbst von einem Suchtproblem betroffen sind, angehörig oder einfach interessiert sind. Die Gruppen werden von dafür ausgebildeten Ehrenamtlichen geleitet und folgen dem Grundsatz der Verschwiegenheit.

Machen Sie den ersten Schritt! Wir begleiten Sie!

Mehr zu den Prinzipien und Vorgehensweisen in unseren Selbsthilfegruppen finden Sie hier.

Des weiteren bieten wir

  • Informationsveranstaltungen
  • Akuthilfe für Betroffene
  • Erstgespräche für Betroffene
  • Beratungsgespräche für Angehörige
  • Fahrdienste für Betroffene zu stationären Einrichtungen
  • Präventionsmaßnahmen in Schulen zum Thema Alkoholkrankheit und Krankheitsrisiken        
  • Betriebliche Suchtkrankenhilfe (Seminare für Führungskräfte, Betriebs- und Personalräte) für Firmen und Behörden

Interesse? Dann kontaktieren Sie uns! E-Mail
Wir freuen uns auf Ihren Anruf! 089 38888873