Hilfsangebote - Wir lassen Sie nicht alleine

Blaues Kreuz München e.V. online
 

Viele unserer Selbsthilfegruppen sind bereits auf digitale Medien umgestiegen um den Gruppenmitgliedern und Klienten gerade in dieser so schwierigen Zeit zur Seite stehen zu können. Für Viele ist diese Art der Kommunikation ungewohnt und gewöhnungsbedürftig und kann selbstverständlich kein Ersatz für den ganz persönlichen Kontakt sein. Derzeit gibt es hierzu jedoch keine Alternative und daher arbeiten wir alle im Blauen Kreuz München e.V. mit Hochdruck daran, unser Netz der Betreuung auszubauen und so engmaschig wie möglich anbieten zu können. Hier auf dieser Seite wollen wir Ihnen Hilfsangebote vorstellen, die nicht nur seitens des Blauen Kreuzes München e.V. sondern auch von befreundeten Hilfsorganisationen, Dachorganisationen und staatlicher sowie kommunaler Seite angeboten werden.

Offene Online-Gruppe im Blauen Kreuz München e.V.

Montag 20 Uhr, Selbsthilfegruppe Haar I, Jagdfeldring 13b, Kirche St. Bonifatius
Nähere Informationen unter:: shg-haar1@blaues-kreuz-muenchen.de  oder +49 (0) 1525  8955786
Messenger:       Threema ID F2CX8NJT (Kommunikation über WhatsApp wird aus Sicherheitsgründen abgelehnt)

Montag 18:00 Uhr,  Selbsthilfegruppe Schwabing VII, Kurfürstenstr. 34, Gruppenraum BKM e.V.   BF
Nähere Informationen unter: karlfenchl685@gmail.com oder Handy 0174  3844209


Weitere Hilfsangebote:

(Blaues Kreuz München e.V. ) Holger Imkamp bietet seine Hilfe beim Einkauf usw . an:
Kontakt unter: 0170  2224964


Die Freundeskreise für Suchtkrankenhilfe bieten einen Chat an: www.sucht-chat.de


Der Kreuzbund hat eine datengeschützte Chat-Funktion bereitgestellt, zu finden unter: https://www.kreuzbund.de/de/chat-fuer-suchtkranke-und-angehoerige.html


Nottelefon Sucht der Guttempler (24 Std./Tag und tägl.) für Hilfesuchende (Betroffene und Angehörige)
Telefonisches Beratungsangebot - kostenpflichtig 0,09 €/Min. vom Festnetz (mobil abweichend)
Rufnummer 0180 365 24 07


Ansprechpartner zu Einrichtungen und Selbsthilfegruppen in den einzelnen Bundesländern sind auch die Landesstellen Sucht. Deren Kontaktdaten finden Sie hier: https://www.dhs.de/dhs/landesstellen.html  


Informationen bei drohenden Alkoholrückfällen bietet die Seite www.alkoholrueckfall.de


Die Broschüre „Kritische Situationen meistern“ gibt Erste Hilfe bei drohenden Rückfällen. Einzusehen unter https://www.dhs.de/fileadmin/user_upload/pdf/Broschueren/Kritische_Situationen.pdf


Der JES Bundesverband, die Deutsche Aidshilfe und Akzept e.V. haben ein Infoblatt für Drogengebraucher*innen & Corona herausgegeben. https://www.aidshilfe.de/sites/default/files/documents/corona_und_drogengebrauch.pdf


 

Glücksspielsucht

Fachverband Glücksspielsucht: Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.gluecksspielsucht.de


Online-Forum für Glücksspielsüchtige des Fachverbandes Glücksspielsucht:  www.forum-gluecksspielsucht.de


Anonyme Spieler (GA): www.anonyme-spieler.org


Informationsmaterialien

Die DHS stellt eine Vielzahl von Informationsmaterialien digital zur Verfügung. Diese sind im pdf-Format einzusehen unter https://www.dhs.de/informationsmaterial/broschueren-und-faltblaetter.html. Bitte beachten Sie, dass Bestellungen zurzeit nicht sofort bearbeitet werden können.


 

Aktuelle Informationen von FöBE- Förderung Bürgerschaftlichen Engagements

Update zu den Münchner Freiwilligenagenturen
Tatendrang – Angebote sich zu engagieren findet man auf der website. Organisationen, die Freiwillige benötigen, melden sich bitte bei Tatendrang www.tatendrang.de
Gute-Tat – bereits registrierte Freiwillige werden weiter vermittelt. Auf https://gute-tat-muenchen.blog/>  gibt es wichtige Hinweise, wie und wo man sich sonst noch engagieren kann.
Caritas Freiwilligenzentren - beraten zwischen 9-17 Uhr unter der zentralen Rufnummer 0800 000 5802. Freiwillige erhalten dann Engagement-Möglichkeiten angebunden bei Einrichtungen  Alle aktuellen Infos hier https://www.freiwilligenzentren-muenchen.de/

Nachbarschaftstreffs vermitteln Hilfen
https://www.quarter-m.de/-nachbarnhelfen  Die Nachbarschaftstreffs bieten schnelle Hilfe für Menschen, die aufgrund der Coronakrise ihre Wohnung nicht verlassen können. Senior*innen, Menschen mit Vorerkrankungen, Menschen in Quarantäne in den Stadvierteln Blumenau, Arnulfpark und Marsfeld, Hirschgarten und Umfeld, Ramersdorf-Süd (PLZ 81669 und 81549), Pasing (PLZ 81241) Giesing (rund um den Neuschwansteinplatz), Trudering (PLZ 81825) Altperlach und Neubaugebiet Hochäckerstraße, Parkstadt Schwabing

Münchner Freiwillige wir helfen
Es haben sich bereits über 4000 Helfer*innen registrieren lassen. Bitte den beigefügten Aushang (siehe Download) weiterleiten und aufhängen.

Sozialreferatshotline
Für alle Bürger*innen in Notfällen oder die Hilfe im Alltag aufgrund der Corona Krise benötigen 089-233-96833

Münchner Freiwilligenagenturen beraten und vermitteln weiter
Tatendrang – Angebote sich zu engagieren findet man auf der website. Organisationen, die Freiwillige benötigen,  melden sich bitte bei Tatendrang www.tatendrang.de
Gute-Tat – bereits registrierte Freiwillige werden weiter vermittelt. Auf https://gute-tat-muenchen.blog/>   gibt es wichtige Hinweise, wie und wo man sich sonst noch engagieren kann.
Caritas Freiwilligenzentren - beraten zwischen 9-17 Uhr unter der zentralen Rufnummer 0800 000 5802. Freiwillige erhalten dann Engagement-Möglichkeiten angebunden bei Einrichtungen  Alle aktuellen Infos hier https://www.freiwilligenzentren-muenchen.de/


Aktuelle Information vom Isar-Amper-Klinikum:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir möchten Sie hier über den gegenwärtigen Stand informieren, wie am kbo Isar-Amper-Klinikum die suchtspezifischen Therapieangebote an die aktuellen Vorgaben der Bundes- bzw. Landesregierung angepasst wurden. Leider müssen unsere Angebote in einigen Bereichen eingeschränkt werden, weil das IAK im Rahmen des nationale Pandemieplanes womöglich Aufgaben der medizinischen Grundversorgung übernehmen muss. Für die stationäre Krankenbehandlung seitens der Klinik für Suchtmedizin und Psychotherapie und des Zentrums für Altersmedizin und Entwicklungsstörungen in Haar, sowie der Klink Nord am Standort Schwabing und der Klinik Fürstenfeldbruck bedeutet dies:
· Stationäre Aufnahmen: Bis auf Weiteres können keine elektiv vorausplanbare Krankenhausbehandlungen mehr angeboten oder vereinbart werden. Wir müssen uns auf die Leistung unmittelbar notwendiger Akutbehandlungen beschränken.
· Tagesklinische Behandlung: Die TK Standort Leopoldstr. bietet aktuell keine Entgiftungsbehandlungen mehr an.
· Die Opiatsubstitution wird an den Standorten Arnulfstrasse, Maistrasse, Grafing und Haar weiter angeboten. Dabei wird geprüft, ob unter Berücksichtigung der Patientensicherheit ausnahmsweise und vorübergehend ein Sonder Take-Home entsprechend einer Mitteilung des RGU München auch bei solchen Patienten möglich ist, welche die eigentlichen Voraussetzungen für take home noch nicht erfüllen.
· Im ambulanten Bereich werden die offenen Sprechstunden an den Standorten Haar und Haus 7 in Schwabing nur für unaufschiebbare Vorstellungen weiter von 10.00 bis 11.30 Uhr aufrecht erhalten. Die Therapieangebote beschränken sich auf Verhinderung von stationären Behandlungen, dies beinhaltet u.a. ambulante Entgiftung und Weiterbehandlung mit Disulfiram.

Wir hoffen sehr, dass diese Einschränkungen nur möglichst kurz notwendig sind und wir auf entsprechende Anordnung der Regierung bzw. Behörden bald wieder unser volles Therapiespektrum anbieten können.

Mit freundlichen Grüßen
Henner Lüttecke 


 

Infos und Links zur aktuellen Situation
Allgemeine Informationen

 


 

Täglich aktualisierte und zuverlässige Informationen zur Corona-Krise finden Sie hier:

 

 


Notfall-/Notrufnummern

Ärztlicher Bereitschaftsdienst Bayern - KVB: 089 116117
Krisendienst Psychiatrie: 0180 655 3000 – täglich von 9 bis 24 Uhr
Atriumhaus Psychiatrisches Krisen- und Behandlungszentrum, Bavariastr. 11, 80336 München, Tel. 089 7678-0
Klinikum München-Ost, Kompetenzzentrum Sucht, Vockestr. 72, 85540 Haar, Tel. 089 4562-3295
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der LMU, Nußbaumstr. 7, 80336 München, Tel. 089  4400-53307
Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Klinikums rechts der Isar, Ismaningerstr. 22, 81675 München, Tel. 089 4140-0
Landeshauptstadt München, Sozialreferat Betreuungsstelle, Mathildenstr. 3a, 80336 München, Tel. 089 233-26255
Münchner Insel Marienplatz 1 (UG), 80331 München, Tel. 089 220041
kbo-Isar-Amper-Klinikum München Nord - Station Nord 3 Abhängigkeitserkrankungen - Standort Klinikum Schwabing, Kölner Platz 1, 80804 München, Tel. 089  4562-0
SuchtHotline München089 282822
Klinikum rechts der Isar, Toxikologie und Giftnotruf,  089 19240


Wichtige Bürgertelefone

KVB Hotline bei Symptomen 116117
Bürgertelefon der Landeshauptstadt München 089/ 233-44740
Bürgertelefon des Landratsamt Erding 08122/58-1770
Bürgertelefon des Landratsamts München 089/6221-1234
Bürgertelefon des Landratsamt Freising 08161/600-601
Bürgertelefon Landratsamt Ebersberg 08092 823 680
Bürgertelefon Landkreis Fürstenfeldbruck 08141 519 999
Bürgertelefon Taufkirchen (Vils) 08122/58-1770
Hotline des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) 09131 6808-5101